Presse Echo zum Jahreskonzert: „Eine Hommage an den Gesang“

Wir freuen uns über die Begeisterung des Publikums bei unserem Konzert und auch über das positive Presse-Echo in der lokalen Presse:

Ludwigsburger Kreiszeitung

Kornwestheimer Zeitung

Jahreshauptversammlung des Liederkranz

Der Liederkranz blickt trotz der pandemie-bedingten Einschränkungen auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück mit vielen Aktivitäten. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof Hasen zieht der Verein ein positives Resümee.

Vorstand Reinhard Wagner zeichnete mehrere verdiente Mitglieder aus. Für 25 Jahre aktives Singen wurde Klaus Erlwein mit der Silbernen Ehrennadel des Chorverbands Friedrich Schiller geehrt. Reinhard Wagner dankte in seiner Ansprache dem Geehrten für die dem Verein gehaltene Treue und überreichte Urkunden und ein Weingeschenk. Als passive Mitglieder wurden Bernd Lindenberger und Helmut Stegmaier für 60 Jahre Mitgliedschaft und Achim Zimmer für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Alle drei konnten in der Versammlung nicht anwesend sein, sie erhalten ihre Urkunden und Weingeschenke nachgereicht.

Reinhard Wagner blickte in seinem Rechenschaftsbericht auf das abgelaufene Jahr 2021 zurück. Wiederum musste, wie schon im Jahr 2020, auf das Jahreskonzert und den Ausflug verzichtet werden. Ein Novum war das Musik- und Gartenfest To Go gemeinsam mit den Städtischen Orchestern, ein voller Erfolg mit bester Resonanz bei der hiesigen Bevölkerung. Der Liederkranz hat das ganze Jahr 2021 hindurch geprobt. Von Januar bis Mai fanden die Chorproben online statt und ab Juni in Präsenz im Rathausfoyer. Und so wurde der Grundstein gelegt für die Matinee im Stadtgarten am Erntedanksonntag vor vielen begeisterten Besuchern. Die Chöre aus dem Konzert wurden anschließend im Rathausfoyer aufgenommen und daraus Videos produziert, die auf dem YouTube -Kanal des Liederkranzes zu finden sind. „Wir haben wieder viel Neues angepackt, es gab keinen Stillstand“, so 1. Vorstand Reinhard Wagner. Sehr zufrieden zeigte er sich auch damit, dass im Jahr 2021 zwei aktive Sänger und zwei passive Mitglieder dem Verein beigetreten sind.

Im Jahr 2022 hat sich der Liederkranz viel vorgenommen. Am 7. Mai findet das Jahreskonzert im K unter dem Motto „Du brauchst ein Lied“ statt, an dem auch das Akkordeonorchester der Städtischen Orchester sowie der Schulchor der Schillerschule mitwirken. Im Mai beteiligt sich der Liederkranz an den Kornwestheimer Tagen. Ende Juni steht der zweitägige Ausflug nach Bamberg auf dem Programm und im Juli soll wieder ein normales viertägiges Musik- und Gartenfest stattfinden. Zu Beginn der Sommerferien beteiligt sich der Liederkranz am Sommerferienprogramm der Stadt Kornwestheim.

Kassier Günther Steudle sprach von einer soliden Finanzsituation. Er hofft in diesem Jahr wieder auf gute Einnahmen bei den Vereinsfesten.

Chorleiter Enrico Trummer zeigte sich zufrieden mit der chorischen Arbeit. Trotz schwieriger Bedingungen habe sich der Chor positiv weiterentwickelt. Die Stimmung und die Motivation bei den Sängern sei gut. Er sei dankbar, dass die Sänger so mitgehen und neue Lernmethoden und neue, auch schwierige Chorliteratur voll akzeptieren. Das Konzert am 7. Mai fordert nun alle Sänger, auf jeden Einzelnen komme es an. „Wir sind auf einem guten Weg“, so das Fazit von Enrico Trummer.

Von links: 2. Kassier Bernhard Schwab, 2. Vorstand Uli Francke, Jubilar Klaus Erlwein, Ausschussmitglied Klaus Beiter, 1. Vorstand Reinhard Wagner, Ausschussmitglied Herbert Rosenberger

Bei den Wahlen wurde Uli Francke als 2. Vorstand bestätigt und für weitere 2 Jahre gewählt. Ebenfalls bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt wurden Bernhard Schwab als 2. Kassier sowie Klaus Beiter und Herbert Rosenberger als Ausschussmitglieder.

Reinhard Wagner bedankte sich zum Schluss bei allen aktiven und passiven Mitgliedern, die sich zum Wohle des Vereins engagieren.

Die Vorbereitungen für das Jahreskonzert laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für unser Jahreskonzert am 7. Mai gehen in die entscheidende Phase. Mit der ganztägigen Sonderproben am 19.03.2022 hat die Arbeit am Feinschliff begonnen.
Die Kornwestheimer Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 28.03.2022.

Bericht der KWZ über die Sonderprobe am 19.03.2022

Die Kornwestheimer Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 28.03.2022 über die Vorbereitung des Liederkranz auf das Jahreskonzert 2022.
Lesen Sie hier den Artikel.

Der Liederkranz beteiligt sich am Musizieren für den Frieden

 

Der Liederkranz hat sich an dem vom Stadtausschuss für Sport und Kultur ins Leben gerufenen „Musizieren für den Frieden in der Ukraine“ beteiligt. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich mehrere hundert Besucher auf dem Marktplatz und setzten gemeinsam mit den Städtischen Orchestern, der Musikschule und den Kornwestheimer Chören ein Zeichen für den Frieden.

Die Kornwestheimer Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 26.03.2022.

Spende an die ev. Martinskirche

Am 20. Februar wurde die ev. Martinskirche nach der Renovierung mit einem festlichen Gottesdienst wieder eröffnet.

Für die Kirchenrenovierung hat der Liederkranz 300 Euro gespendet. Dies ist Zeichen einer jahrzehntelangen engen Verbindung zwischen Liederkranz und Martinskirche. Das Singen im Erntedank- und Silvestergottesdienst, Kirchenkonzerte, Festgottesdienste beim Gartenfest, Fahrradgottesdienst auf der Festwiese u.a. prägen diese gute Beziehung und reichen bis in das 19. Jahrhundert zurück.

Augenfällige Veränderung ist die Verlegung der Orgel vom Chorraum auf die Empore. Der Chorraum strahlt in neuem Glanz und bietet viele Möglichkeiten für neue Aktivitäten. Da freuen sich die Sänger auf den nächsten Auftritt in der Martinskirche.

1. Vorstand Reinhard Wagner hat die Spende nach dem Gottesdienst zur Wiedereröffnung am 20. Februar an Pfarrer Rüb überreicht. Pfarrer Rüb hat sich sehr über die Spende gefreut und sich herzlich dafür bedankt.

Liederkranz erfolgreich bei der Markungsputztete

15 Vereine und eine Partei mit insgesamt 155 Teilnehmern haben sich in diesem Jahr an der Markungsputzete beteiligt. Der Liederkranz war mit sechs Sängern dabei und ist in seinem Einsatzgebiet reichlich fündig geworden.

Die Stadt Kornwestheim bedankt sich für diesen ehrenamtlichen Einsatz mit einem Gutschein über 100 EURO. Der Betrag wird auf das Vereinskonto überwiesen.

Erste Hybrid-Chorprobe des Liederkranz

Lust auf neue Wege: Mit einem neuen Ansatz hat der Männerchor Liederkranz Kornwestheim e.V. unter Leitung seines Dirigenten Enrico Trummer am vergangenen Donnerstag seine Chorprobe abgehalten. Der Liederkranz probt weiter im Rathausfoyer unter 2GPlus und strengen Hygienemaßnahmen. Einige Sänger können oder wollen derzeit aus Gründen der Sicherheit nicht an den realen Proben teilnehmen. Für diese Sänger wird jetzt die Teilnahme an der Chorprobe von zu Hause aus angeboten. Dazu wird die Probe aus dem Rathausfoyer für die Daheimgebliebenen mittels Zoom nach Hause gestreamt. Die Sänger zeigen sich begeistert, sie können so an der Probe teilnehmen und von zu Hause aus mitsingen.

Dass alle Sänger an den Proben teilhaben können ist wichtig, so der Vorsitzende Reinhard Wagner, denn der Blick richtet sich bereits auf das nächste Jahreskonzert am 7. Mai 2022. Die intensive Vorbereitung auf das Konzert beginnt im Januar.
Neue Sänger sind beim Liederkranz herzlich willkommen. Ein idealer Einstieg in die Probenarbeit ergibt sich ab dem 13. Januar 2022.

Info unter www.liederkranz-kornwestheim.de

Positives Presse Echo auf die Matinee im Stadtgarten

Die lokale Presse hat sehr positiv über unsere Matinee im Stadtgarten berichtet. Doch lesen Sie selbst:

Ludwigsburger Kreiszeitung

Kornwestheimer Zeitung

Liederkranz-Matinee vor begeistertem Publikum

„Du brauchst ein Lied“ – unter diesem Motto bot der Liederkranz mit einem rund einstündigen Konzert beste Unterhaltung im mit ca. 200 Gästen voll besetzten Stadtpark. Unter Leitung seines Dirigenten Enrico Trummer spannte der Männerchor den Bogen von geistlicher Musik bis zum mitreißenden Medley russischer Volksweisen – begleitet von begeistert mitklatschenden Zuschauern. Eingeleitet wurde dieser fulminante Schluss mit dem Wolgalied aus dem Zarewitsch, vom Tenor Jörg Aldag eindrucksvoll vorgetragen und von Michaela Hartmann-Trummer einfühlsam am Klavier begleitet.

Passend zum „Tag der deutschen Einheit“ stand auch die Mauerfall-Hymne „Freiheit“ von Müller-Westernhagen auf dem Programm. Für weitere Begeisterung sorgten zudem populäre Hits wie etwa „Männer“ von Grönemeyer oder Zuckowskis „Du brauchst ein Lied“. Chorleiter Enrico Trummer führte im Wechsel mit Vorstand Reinhard Wagner mit charmanten Moderationen durch das kurzweilig zusammengestellte Programm. Ohne zwei weitere Zugaben ließ das Publikum Ensemble und Dirigent nicht von der Bühne: „Männer mag man eben“ und der „Irische Segensgruß“ rundeten die Matinee dieser äußert gelungenen sonntäglichen Präsentation des Chores ab.

Eine Fortsetzung im kommenden Jahr wäre eine echte Bereicherung des Kornwestheimer Kulturlebens – das haben sich die Sänger schon mal vorgenommen.