Grußwort zum Jahreskonzert 2024

Sehr verehrte Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher, liebe Freunde des Liederkranz Kornwestheim,

viele von Ihnen erinnern sich noch an die 60er Jahre. Wirtschaftswunder – es  ging aufwärts, in der Bundesrepublik herrschte Hochkonjunktur. Die schwierige Nachkriegszeit war überwunden, steigender Wohlstand, Vollbeschäftigung und Leistungsdenken verdrängten die jüngste deutsche Vergangenheit und ebenso die Bereitschaft zu deren Aufarbeitung. Gastarbeiter kamen ins Land und haben diesen Aufschwung mit geleistet. „Wir sind wieder wer“, so der damalige Bundeskanzler Ludwig Erhard, der „Vater des Wirtschaftswunders“. Und schließlich machte sich die Menschheit auf, den Weltraum zu erobern und den Mond zu „erklimmen“.

Einige Misstöne drangen dennoch in diese heile Welt, ausgelöst durch Krisen und Kriege in der Welt, allen voran dem Vietnamkrieg. Große Protestdemonstrationen gegen Kriege und Atomwaffen bezogen Stellung. „Make love, not war“ so der Slogan der Hippies. Und schließlich die Studentenrevolte: „Unter den Talaren – Muff von 1000 Jahren“. Bei immer mehr Jugendlichen setzte zudem eine Abkehr von den bisherigen Werten der Nachkriegsgesellschaft ein. Erkennungszeichen dafür waren lange Haare, Jeans und Lederjacken. Schließlich sprechen wir heute noch von den sogenannten „68ern“, dieser damals jungen Generation, die die

„spießige“ Gesellschaft herausgefordert hat und neue positive Akzente in der gesellschaftlichen Entwicklung der späteren Nachkriegszeit gesetzt hat.

Mit unserem Konzert unter dem Motto „Rock´ n Roll, Petticoat, Herzschmerz –   die Goldenen 60er“ tauchen wir ein in die damalige Zeit. Wir erinnern uns an    den Petticoat und die Musikbox, auch Jukebox genannt. Musikalisch geprägt war dieses Dezennium von schönen deutschen Schlagern, aber auch von Neuem, von für die damalige Zeit „revolutionären“ Songs von den Beatles, von Elvis Presley u.a.

Geboten wird Ihnen in diesem Konzert nicht nur Schönes für die Ohren, sondern auch Schönes für die Augen: Die Tanz- und Ballettschule Bloehs begeistert Sie mit Tanzeinlagen, der Rock´ n Roll darf da natürlich nicht fehlen.

Ein besonderes Anliegen war uns die Mitwirkung des Schulchores der Schillerschule

– nach dem schönen Erfolg mit der „Seefahrt nach Rio“ beim Jahreskonzert 2022. Nur mussten wir leider feststellen, dass es in diesem Schuljahr keinen Schulchor an der Schillerschule gibt. Auf Initiative von Chorleiter Enrico Trummer haben wir gemeinsam mit der Schulleitung einen Projektchor ins Leben gerufen. Für den Start eines neuen Schulchores, der im nächsten Schuljahr geplant ist, ist dies eine hervorragende Vorleistung. Dies unterstreicht auch das harmonische gute Miteinander zwischen Liederkranz und Schillerschule. Herzlichen Dank an die Rektorin, Frau Ute Maucher, für die Unterstützung.

Seien Sie herzlich willkommen zu einem erfüllten Konzertabend mit Ihrem Liederkranz Kornwestheim.

 

Reinhard Wagner

  1. Vorstand